Aktuelles
 Pressemitteilungen
 Ratssitzungen
 Themen
 Fraktion
 Bezirksratsmitglieder
 Bürgerinitiativen
 Unser Braunschweig
 Suchen

Grundwassermanagement in der Braunschweiger Innenstadt

Die Braunschweiger Innenstadt ist auf sumpfigen Gelände gebaut. Um den Baugrund zu festigen wurden früher Baumstämme in den Boden gerammt. Vor allem im 19. Jahrhundert sind zahlreiche Okerarme kanalisiert worden. Insgesamt weisen die Gebäude die wir heute als Altbauten bezeichnen keine tiefen Kellergeschosse auf. Somit konnte das Grundwasser ungehindert unter der Stadt fließen.

Die Bauten des 20. und 21. Jahrhundert verfügen über tiefe Keller. So verfügt das Kaufhofgebäude über mehrere Untergeschosse, in denen seit der Eröffnung mit Grundwassereinbrüchen gekämpft wird.
Neu ist die Situation mit dem Bau des ECE-Centers. Dieses reicht ebenfalls - deutlich tiefer als die umliegende Bausubstanz - ins Erdreich hinein.

Ungeklärte Grundwasserhöhendifferenzen rund um das ECE-Center
Eine erste Auswertung von Grundwasserpegelständen in der Innenstadt ergibt, dass die Pegeldifferenzen erhebliche Unterschiede rund um die Schloßarkaden aufweisen... mehr
Es ist notwendig, mehr Grundwasserdaten aus der Zeit vor dem Bau des ECE-Centers auszuwerten, um die erste Tendenz zu kräftigen.

Grundwassermanagement im Magniviertel
Seit dem Bau der Schloss-Arkaden klagen einzelne Hausbesitzer im Magniviertel über feuchte Keller. Inwiefern hängt der ECE-Bau mit diesem Phänomen zusammen?... mehr

Die Antwort der Verwaltung vom 24. Juli 2007

Ein neues Pumpwerk zur Vermeidung von Hochwasser in der Innenstadt?
Derzeit baut SE|BS ein größeres Pumpwerk an der Bammelsburger Str. In Zukuknft heftigere udn häufigere Starkregen müsen abgepumpt werden, damit die Innenstadt nicht im Hochwasser versinkt. Doch welche planerischen Maßnahmen versiegeln immer mehr Fläche in der Innenstadt und verhindern so, dass Regen versickern kann?... mehr